Haus Saron
Wildberg
header bilder

Über Uns

Eigentlich sollte es ja mal eine Sägemühle werden. Aber der Bauherr ging bereits Konkurs, als gerade einmal die Grundmauern des Bauwerkes standen. Hiervon erfuhren Mitarbeiter des Süddeutschen Gemeinschaftsverbandes, die sich mit Fragen der christlichen Freizeitarbeit unter Großstadtkindern beschäftigten und auf der Suche nach einem geeigneten Bibel-, Freizeit- und Erholungszentrum waren.

So begann 1925 die lange und segensreiche Geschichte unseres Hauses. Mit Engagement und viel Eigenleistung machte man sich an die Arbeit, so dass bereits im Mai 1926 die Einweihung gefeiert werden konnte! Nur sechs Jahre später (1932) kam ein Erweiterungsbau hinzu.

Im Jahr 1940 wurde das Haus von der Wehrmacht beschlagnahmt und diente nach dem Krieg zunächst als Übergangswohnheim, bevor es 1954 wieder in die Hände des Süddeutschen Gemeinschaftsverbandes zurückgegeben wurde. Endlich konnte die Arbeit weiter gehen. Mit großer Zuversicht wurde expandiert und 1956 das „Jugendheim“ mit etwa 45 Betten gebaut. Eine grundlegende Renovierung desselben fand in den 1980er-Jahren statt; seither ist es als unser „Freizeitheim“ mit offenem Kamin bekannt und beliebt.

1959 wurde ein weiteres Gästehaus, das „Haus Zion“, eingeweiht, das dann einige Jahre später erweitert wurde. Nachdem immer mehr und auch größere Freizeiten stattfanden, wurde 1964 der Andachtssaal erstellt.

Selbstverständlich wurden im Laufe der Jahre immer wieder Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt. So wurde unter anderem 1995/96 das Haus Saron erweitert und sämtliche Zimmer mit Dusche und WC ausgestattet. In diesen Zeitraum fällt auch die Modernisierung des Speisesaales.

Um auf die Wünsche der Gruppen und Gäste zeitgemäß und flexibel eingehen zu können, wurden im Haus Zion 2009 weitere Gruppenräume eingerichtet (u.a. ein Seminarraum im 1. Stock), im Andachtssaal ein Beamer installiert und die Lautsprecheranlage sowie die komplette Medientechnik modernisiert und ist in allen Zimmern Wlan-Zugang vorhanden.

Wo sich früher die Garagen unter dem Andachtssaal befanden, können heute bis zu 70 Personen tagen. Der neu gewonnene und renovierte Tagungsraum (2014) ist mit moderner Technik (Beamer, Leinwand, Soundsystem etc.) ausgestattet und eignet sich darüber hinaus zum Feiern von Festen.

Ein weiteres großes Projekt stellte der Umbau des Weges vom unteren Parkplatz zu den Häusern dar. Die vielen Stufen waren nicht für alle (vor allem aber für solche mit viel Gepäck oder solche, die nicht gut zu Fuß sind) einfach zu begehen.

Seit 2016 können unsere Gäste Ihre Rollkoffer ganz bequem und ohne Hindernisse zu allen drei Häusern ziehen und auch körperlich Beeinträchtigte gelangen barrierefrei zu allen Eingängen.

Für unsere kleineren Gäste wurde zwischen 2017 und 2018 der Spielplatz auf dem Gelände großzügig umgebaut und renoviert. Nun können Rutsche, Schaukel und Co. wieder in vollen Zügen genossen werden.

Noch dieses Jahr (2018) fängt der Umbau des Haus Zions an, der sich bis ins Frühjahr 2019 erstrecken wird. Wir freuen uns jetzt schon auf das neue frische Gewand der Zimmer, die komplett renoviert und teilweise mit Bädern ausgestattet werden. 

 

Bürozeiten

 

An Werktagen (i.d.R.) zwischen 9:00 Uhr und 12:00 Uhr, sowie zwischen 15:00 Uhr und 18:00 Uhr.

 

An Samstagen (i.d.R.) zwischen 9:00 Uhr und 12:00 Uhr.